Einzelnen Beitrag anzeigen
  #8  
Alt 31.12.2010, 09:45
Benutzerbild von webmaxx
webmaxx webmaxx ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 11.07.2009
Beiträge: 1.364
Abgegebene Danke: 1.095
Erhielt 2.494 Danke für 519 Beiträge
...und weiter gehts im Baubericht.

Um möglichst schnell den Erstflug durchführen zu können, musste das Chassis wieder raus und die Elektronik hielt Einzug. Als Stabi hab ich mich diesmal für das Beast entschieden. Da der smartmodel 4-Blattkopf bereits über eine 90° voreilende Anlenkung verfügt ist es kein Problem, dass das Beast noch keine TS-Drehung kann. Im Prinzip könnte man den Kopf auch mit weichen Blättern ohne Stabi fliegen, aber wenn man eh noch einen Gyro benötigt...

So kommt das orange Teil nun hinten rauf und unten auf die versetzte Platte der Empfänger. Da ich noch Licht, Haken, Elevator, etc. einbaue musste es der 14 Kanal werden. Und wenn dann im Januar das Update für die T8FG kommt, kann ich auch alle 14 Kanäle einzeln steuern




Alle Kabel kommen in Geflechtschlauch rein. Ich finde das optisch einfach die schönste Variante. Hatte auch noch nie Probleme mit Vibrationsübertragung auf das Stabi o.ä.
Das mit den gelben XT60 Buchsen erkläre ich später, war ein toller Gedanke, leider macht mir da noch was einen Strich durch die Rechnung
Die Antennen des Empfängers verlege ich erst am Schluss in Röhrchen, also werden die ab und zu im Weg stehen und an den unmöglichsten Orten reingesteckt


Jetzt wo das Chassis draussen ist, wird ebenfalls noch der Freilauf gedreht. Die Firehawk wird wie im Original ein Linksläufer werden, nur so macht der schräge HeRo auf der rechten Seite Sinn. Dieser wiederum wird verkehrt im Uhrzeigersinn laufen. Ein Tribut an die Flexwelle, mit einem Riemen könnte man einfach drehen, so würde es den Umbauaufwand massiv steigern. Die Wirkung ist eh gleich gut, da er höhergelegt ist und nicht im Downwash des Rotors liegt. Das wäre dann also der Semi-Scale Anteil

Also musste der 4-Blatt Kopf entsprechend umgebaut werden, sprich die Anlenkungen auf die andere Seite. Da ich diesen eh zerlegt gekauft habe, konnte ich gleich alles korrekt sichern. Den Kopf kann ich ansonsten uneingeschränkt empfehlen, für den Preis perfekt.
Wieder eingebaut zeigt sich das Ganze dann bei 0° Pitch so:
(Wenn es mich packt, mach ich noch eine Lösung dass ich die TS-Führung wegnehmen kann)




Beim HeRo wurden dann ebenfalls die Blätter gedreht. Die Anlenkung blieb aber "hinten", da ich auf eine Seite massiv weniger Verstellweg habe. So kann ich gegen das Drehmoment mehr anstellen. Die Qualität des 4-Blatt HeRo ist nicht schlecht, einzig die Anlenkungsgestänge mussten leichtgängiger gemacht werden.



Gruss Marcel
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu webmaxx für den nützlichen Beitrag:
tornado88 (03.03.2013)