Flugzone.ch - Das RC Heli Forum    
Left Nav Startseite Forum Registrieren Hilfe Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren Right Nav

Left Container Right Container
 

Zurück   Flugzone.ch - Das RC Heli Forum > Helikopter > Blade > mCP-X

Hinweise


Letzte Forenthemen
Agusta AW139 , Vario 1:7
Views: 22121, Antworten: 70
Bell UH 1 D
Views: 26576, Antworten: 48
Bilder hochladen ?
Views: 1343, Antworten: 16
Protos Max V1
Views: 222, Antworten: 0
Jive 100 und X Nova
Views: 475, Antworten: 1
Zeige:

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 16.01.2014, 12:09
Benutzerbild von domae
domae domae ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.06.2011
Beiträge: 385
Abgegebene Danke: 39
Erhielt 48 Danke für 36 Beiträge
Gyroempfindlichkeit mCPX BL

Ich möchte an meinem mCPX BL mit der Gyroempfindlichkeit experimentieren um das Heckzucken zu minimieren. In einem deutschen Forum habe ich gelesen, dass man bei einem neuen Gyrowert aber den Akku jedesmal neu anhängen müsse. Andere wiederum sprechen sogar von einer neuen Bindung und manche sagen, dass gehe auch ohne nur mit Schalterumlegung.

Auf meiner DX8 habe ich drei Werte zum Beginnen festgelegt; 90%, 65% und (aus Neugier) -65%. Kann ich nun einfach den Schalter umlegen und sehe einen Unterschied oder muss ich wiklich den Lipo neu anhängen?

Welche Bedeutung hat das Minuszeichen bei der DX8?
Ein Gyro kann ja im Governor oder HH-Modus betrieben werden. Leider verstehe ich trotz Heliwiki den Unterschied nicht ganz. Kann mir das jemand bitte einmal in gaaaanz einfachen Worten erklären?

Danke für eure Antworten.
__________________
Gruss Thomas

Crashpilot mit Diplom
Fernsteuerung: DX8, DX6i (Sim und Schülersender)
Blades: nCPX, mCPX V2, mCPX BL, 180 QX
Minititan: E325SE, 325S FBL
Diverse selbst gebastelte Depronflieger
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 16.01.2014, 12:39
Benutzerbild von putzfrau
putzfrau putzfrau ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.05.2009
Beiträge: 321
Abgegebene Danke: 17
Erhielt 62 Danke für 55 Beiträge
du vermischst begriffe. der governor modus ist ein modus des motorreglers, der die drhzahl stabil hält trotz unterschiedlichen belastungen.

ein gyro kann im normal und heading hold modus betrieben werden. im normalmodus wird zwar das rotordrehmoment ausgeglichen, andere einflüsse, die das heck bewegen werden aber nicht korrigiert. beim rundflug richtet sich so das heck wie eine windfahne mit der flugrichtung aus. auch wenn der wind das heck bewegt, geht es mit. im heading hold modus aber blibt das heck in der vorgegebenen richtung stehen. das heisst, der kreisel wird ohne steuerbefehl vom piloten am heck immer versuchen das heck in die genau gleiche richtung auszurichten. egal wie geflogen wird.
__________________
wenn die kacke dampft... ist es kalt
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 16.01.2014, 13:01
Benutzerbild von domae
domae domae ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.06.2011
Beiträge: 385
Abgegebene Danke: 39
Erhielt 48 Danke für 36 Beiträge
Oh... Da habe ich wirklich Begriffe verwechselt als ich meine Frage formuliert habe.
Aber ich glaube, dass ich nun den Unterschied verstanden habe. Dann sollte ich zum Über von Nasen- und Seitenschweben den HH einstellen und für Rundflüge ist der Normalmodus besser geeignet?

Kann mir jemand mit einer DX8 noch erklären, was das Minus bei der Kreiselempfindlichkeit genau bedeutet?
__________________
Gruss Thomas

Crashpilot mit Diplom
Fernsteuerung: DX8, DX6i (Sim und Schülersender)
Blades: nCPX, mCPX V2, mCPX BL, 180 QX
Minititan: E325SE, 325S FBL
Diverse selbst gebastelte Depronflieger
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 16.01.2014, 14:02
Benutzerbild von putzfrau
putzfrau putzfrau ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.05.2009
Beiträge: 321
Abgegebene Danke: 17
Erhielt 62 Danke für 55 Beiträge
lass nur im heading hold, auch für den rundflug. du musst dann halt das heck einfach aktiv mitsteuern.

bei den üblichen kreiseln wird mit positivem oder negativem ausschlag zwischen hh und normal modus gewechselt. beim 0-durchgang ist keine kreiselwirkung vorhanden. ich vermute mal, das wird auch mit der dx8 so funktionieren.

vorsicht beim normalmodus, das heck muss mittels verschieben vom heckservo oder verlängern/verkürzen vom gestänge getrimmt werden, damit der heli im schwebeflug steht. beim hh modus reicht es, bei servomitte den servohebel rechtwinklig zum servo auszurichten und den anlenkhebel vom heck parallel dazu auszurichten, damit du auf beide seiten einen gleichmässigen ausschlag hast. im hh modus wird eine trimmung vom heck am sender als steuerbefehl interpretiert.
__________________
wenn die kacke dampft... ist es kalt
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 16.01.2014, 14:03
Benutzerbild von aurian
aurian aurian ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.06.2012
Beiträge: 810
Abgegebene Danke: 245
Erhielt 325 Danke für 218 Beiträge
Sali Thömu

Nein, seid es den HH Mode gibt ist der Normal Mode veraltet.

Ich nutze den Normal Mode einzig dazu um unmittelbar vor dem Start die Position des Heckrotorschiebers auf Nullage zu bringen. Dann schalte ich vor dem Start wieder in den HH Mode.

Der Unterschied ist der: Im Normal Mode fährt die Schieberhülse immer in die definierte Nullage zurück wenn kein Steuerimpuls vorliegt. Im HH Mode bewegt sich die Hülse nur minim wenn sich der Heli nicht um die Hochachse bewegt. Weil der Kreisel denkt sich: "Ich stelle keine Gierbewegung fest, also muss der aktuelle Heckrotorpitch genau dem Wert entsprechen den es braucht um den Heli auf Gier ruhig zu halten." Wenn du den Heli jetzt vor dem Start scharf schaltest, deine Pre-Flight Checks machst und den Heli in die endgültige Startposition stellst kann der Heckschieber in irgend eine Position wandern, ohne dass du irgendwie Gier gesteuert hast. Beim Abheben kann das dann zu mehr oder weniger wilden Gierbewegungen führen beim Abheben.

Das kannst du eben dadurch vermeiden indem du 1. im Normal Mode die 0 Lage sauber einstellst (Heli giert beim Schweben ohne Gierbefehl nur minim oder noch besser gar nicht) und 2. direkt vor dem Start den Gyroschalter kurz auf Normal und zurück auf HH Stellst. Der Heckpitch steht dann so dass ein sauberes Abheben klappt.

Einfacher ist es natürlich vor dem Start den Heckschieber im HH Mode grob von Auge in die Mitte zu stellen. Wichtig ist einzig DASS die Kontrolle gemacht wird. Wie sei jedem selber überlassen.

Die DX8 löst einfach den ganzen Weg für die Gyroempfindlichkeit auf 200 Inkremente auf. Manche Sender haben nur 100, dann null bis 100. Die DX8 hat halt -100 bis +100. Es ist aber einfach eine feinere Auflösung des Weges.

Wie genau ein Kreisel mit diesem Weg umgeht bestimmt der Kreisel. Wenn es ein HH fähiger Kreisel ist ist es meist so gelöst dass 0 - 50% den Normal Mode abdecken, 51 - 100 den HH Mode.

Hast du einen Sender den die Empfindlichkeit in 100 Punkte auflöst dann gillt folgendes:
Willst du also 40% Empfindlichkeit im Normal Mode dann stellst du die Empfindlichkeit auf 20. 40% im HH ensprächen dann 70% im Sender.

Bei der DX8 mit ihrem Bereich wären 40% im Normal Mode -60 im Sender, 40% im HH Mode +40.

Beim BL habe ich die drei Werte +100, 0 und -100 auf dem Gyroschalter um überhaupt eine Wirkung feststellen zu können. Normalerweise wären das viel zu hohe Werte bei grossen Helis.

Die Anleitung für die DX8 und den BL findest du hier:
-- - Helistyle.ch - tuning styling parts and more for your rc helicopter
__________________
Gruess
Mäsä

Blade: Scout, mCX2, ,nCPX, mCPX V2 und BL mCPX
Align: T-Rex 100, 450 Pro V2 FBL und 700 F3C
Gaui: X2 und X5

The difference between a man and a boy is the size of his toy...

Geändert von aurian (16.01.2014 um 14:07 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:45 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.6 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 2.7.1 ©2002 - 2018 vbdesigns.de
Template-Modifikationen durch TMS
Style Copyright: Wrestling Clique Wrestling Forum
Copyright by flugzone.ch
Advertisement Management entwickelt von: vBPoint
 
 
Gravatar as Default Avatar by 1e2.it