Flugzone.ch - Das RC Heli Forum    
Left Nav Startseite Forum Registrieren Hilfe Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren Right Nav

Left Container Right Container
 

Zurück   Flugzone.ch - Das RC Heli Forum > Allgemeines > Bauberichte > Helis

Hinweise

Helis Bauberichte rund um Helis.


Letzte Forenthemen
Der Reichweiten Test - wie...
Views: 124, Antworten: 6
1. Scale und Semi- Scale...
Views: 39, Antworten: 1
Trex-450 welche Servos
Views: 58, Antworten: 0
Goblin für F3C
Views: 222, Antworten: 0
Befestigungsschrauben
Views: 308, Antworten: 2
Im Flugsymulator RF8 Heli...
Views: 379, Antworten: 2
Agusta AW139 , Vario 1:7
Views: 24684, Antworten: 76
Zeige:

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 24.12.2014, 13:04
Benutzerbild von GoaHeli CH
GoaHeli CH GoaHeli CH ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.07.2011
Beiträge: 763
Abgegebene Danke: 454
Erhielt 560 Danke für 282 Beiträge
Lächeln Baubericht minicopter Diabolo 550

Hallo zusammen und guten Tag

Wie es der Titel schon sagt, geht es um den kleinen Bruder des 700er Diabolos und zwar dem neuen "550er DIABOLO".
Wieso habe ich ihn gekauft? Wer schon mal einen minicopter Heli aufgebaut hat weiss, dass diese Helis wie kleine Maschinen sind und nur schon der Aufbau einen wahren Genuss ist. Ok, da ich meistens einer bin der einen der ersten Marche Helis bekommt muss da oder dort noch nachgearbeitet werden ABER genau das ist das, was ich liebe. Klar hätte ich gerne einen 100% sauberen Baukasten aber das wäre ja sonst kein Modellbau! Auch das Fluggeräusch, das Fluggefühl, die wartungsarme Bombenfeste Mechanik usw verleitete mich wieder zum Kauf eines Diabolos und da ich noch nie einen 550er hatte war es um mich geschehen.
So jetzt fertig gelabert!

Ach ja "nachgearbeitet" heisst für mich: wellen nachschleifen, wenn überhaupt im 10tel Bereich, entgraten und Erfahrungen einfließen lassen aber dazu später mehr.

Open the Box.

Welche Box? Ein kleines Kartönchen kommt zum Vorschein als ich das Post Packet öffnete.
Habe mich direkt gefragt; Wo im Gottes Namen sind die Chassis Seitenteile die können ja nicht drin sein und da kam mir der Gedanke; ach die werden sicher noch nachgeliefert.
Da im Nachbarforum geschrieben wurde, dass die Hauben z.T. noch nachgeliefert werden erfreute es mich doch das ich meine bekommen hatte und als ich sie aus dem Karten mit 1000 Styropor Schnitzel heraus zog, fielen mir direkt die Chassis Seitenteile in die Hände die schön in der Haube verpackt waren. Juppppiiiiii ALLES dabei. Hufffff....

Jetzt mal alles begutachten.

Ui cool! Sogar alle Zahnräder sind geschützt verpackt. Das war beim 700er noch nicht so was aber nicht nötig war.
Es ist alles nach Bauschritt in beschrifteten Minigrips verpackt. Auch die Schrauben sich separat verpackt. Richtig schön

Die Anleitung ist Online auf der minicopter Internetseite im Downloadbereich zum Herunterladen bereit und wird falls nötig ständig aktualisiert/verbessert.

So jetzt aber... Allen eine schöne ruhige sinnliche Weihnacht und schöne Festtage. Bis bald.

Coming soon...

LG Germi
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg DSC00103.jpg (86,0 KB, 143x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSC00104.jpg (100,2 KB, 179x aufgerufen)
__________________
Protos 800 x2, Mostro x2
ChrOnOs 700
Raptor E700, E720 x2
Di/Triabolo, Diabolo 550
Goblin 500
Voodoo 400
(Goblin 380..soll ich oder soll ich nicht????? Hmmm...)
Warp 360 (Gehirnpor...o)
Rave 450 2 x
Viper 70, Spirit Pro Special edit. Nr. 284
Blade 180 CFX

....paar Segler

ES GIBT NUR EINE SPRACHE! HELI
Mit Zitat antworten
Folgende 8 Benutzer sagen Danke zu GoaHeli CH für den nützlichen Beitrag:
#Joël (24.12.2014), attila (05.01.2015), Beat (25.12.2014), mountainflyer (24.12.2014), Paedie (08.01.2015), Rapti (24.12.2014), Rexmex (25.12.2014)
  #2  
Alt 24.12.2014, 22:18
Benutzerbild von mountainflyer
mountainflyer mountainflyer ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.03.2012
Beiträge: 1.741
Abgegebene Danke: 831
Erhielt 495 Danke für 351 Beiträge
yeah da freu ich mich drauf
__________________

Lg Marc

Elektro:Trex 700 DFC, Logo 690SX, Oxy 3
Nitro: Dfc Pro 700


VBar Control Black
Spektrum DX9 Black Edition

Immer dran denken, wer hubt der schraubt

Unser Flight Team

Auf Youtube
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu mountainflyer für den nützlichen Beitrag:
Beat (25.12.2014)
  #3  
Alt 26.12.2014, 17:28
Benutzerbild von GoaHeli CH
GoaHeli CH GoaHeli CH ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.07.2011
Beiträge: 763
Abgegebene Danke: 454
Erhielt 560 Danke für 282 Beiträge
Guten Tag

Alle wieder nüchtern?
Ich habe mich heute wieder an den Arbeitstisch getraut. Bevor ich am Heli weiter mache habe ich noch 1-2 Infos Betreff "kleinere Vorbereitungen".
z. B. die Schrauben reinigen/entfetten/Loctiten. Ja, ich reinigen jede schraube die mit Loctite in Berührung kommt.
Ich möchte das nur einmal erwähnen, weil ich schon Helis gesehen habe und immer wieder sehe die viel zu viel Schraubensicherungslack (Loctite) dran haben UND habe schon Helis von Leuten abgekauft, die die Schrauben z. T. so fest eingeloctitet haben, dass die Schrauben nur noch mit ausbohren entfernt werden konnten.
Es braucht wirklich nicht viel!
Zum entfetten hatte ich früher immer den Fein riechenden Tamiya cleaner spray genommen welcher eigentlich VIEL zu teuer war. Jetzt greife ich zu Bremsenreiniger von der Marke presto. Gibt aber auch andere gute Produkte.

Beim Loctite verwende ich seit Jahren die "mittelfeste" Loctite Härte T43/243 "Blau".
262 wäre Mittel-Hoch und 2701 wäre Hoch welche ich nur in äusserst seltenen Fälle brauche und auch nur ganz ganz wenig auftrage!

Das Loctite, nach dem säubern der Schraube, trage ich einen kleinen Tropfen auf das Gewindeende und rolle die Schraube über meinen Finger ab und achte darauf, dass etwa ein 3tel benetzt ist.
Ich habe so gute Erfahrungen gemacht. Auch wenn man teile mit Kugellager anschraubt, bildet sich nicht ein Pfropfen am Schraubenloch und benetzt oder läuft so in das Lager.

Dann gibt oder brauche ich noch den sogenannten Füge/Fugenfüller-klebstoff für Kugellager auf Wellen und zwar den Loctite R48 bzw Loctite 638/648 "Grün" Max. Spalt: 0,25/0.15mm.
Diesen verwende ich eigentlich nur für das aufleimen der Kugellager der Starrantriebswelle im Heckrohr.

Heieiei ich drifte voll ab

Der nächste Beitrag geht um den Heli! Versprochen

LG Germi

ps sorry für die Fehler
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg DSC00158.jpg (89,4 KB, 144x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSC00160.jpg (94,9 KB, 134x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSC00140.jpg (89,8 KB, 125x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSC00153.jpg (83,1 KB, 125x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSC00155.jpg (80,3 KB, 144x aufgerufen)
__________________
Protos 800 x2, Mostro x2
ChrOnOs 700
Raptor E700, E720 x2
Di/Triabolo, Diabolo 550
Goblin 500
Voodoo 400
(Goblin 380..soll ich oder soll ich nicht????? Hmmm...)
Warp 360 (Gehirnpor...o)
Rave 450 2 x
Viper 70, Spirit Pro Special edit. Nr. 284
Blade 180 CFX

....paar Segler

ES GIBT NUR EINE SPRACHE! HELI
Mit Zitat antworten
Folgende 5 Benutzer sagen Danke zu GoaHeli CH für den nützlichen Beitrag:
#Joël (26.12.2014), attila (05.01.2015), Beat (26.12.2014), mountainflyer (26.12.2014)
  #4  
Alt 26.12.2014, 19:42
Benutzerbild von Beat
Beat Beat ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 14.02.2011
Beiträge: 1.689
Abgegebene Danke: 630
Erhielt 571 Danke für 385 Beiträge
Hallo Germi

Ich finde es super cool das du einen Baubericht vom D-550 hier rein stellst. Danke das du auf meinen Wunsch eingegangen bist, ich weiss dies zu schätzen.

Eine kleine Frage. Ich weiss das du alles perfekt machst, und dein bestes gibst.

Doch ja jede Schraube entfetten? Meinst du wirklich das dies nötig ist. Ich weiss ich bin nicht so ein Perfektionist wie du, doch das habe ich noch nie bei einem Heli gemacht. Wen ich eine Schrauben lösen musste, hatte ich die immer noch mit sehr viel Anstrengung lösen müssen.

Ich verwende nur das blaue Loctite.

Sind deine Erfahrungen so schlecht das es wirklich einen Sinn macht jede Schraube zuerst zu endeten, reinigen?

Meine Erfahrungen sind da nicht so wie deine. Du hast sicher schon etliche Helis mehr zusammen gebaut als ich.

LG Beat
__________________
"aussen hart, innen weich"
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Beat für den nützlichen Beitrag:
GoaHeli CH (26.12.2014)
  #5  
Alt 26.12.2014, 20:42
Benutzerbild von GoaHeli CH
GoaHeli CH GoaHeli CH ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.07.2011
Beiträge: 763
Abgegebene Danke: 454
Erhielt 560 Danke für 282 Beiträge
Hallo Beat

Es freut mich das es dir gefällt! .
Wie du schon sagst habe ich schon mehrere Helis zusammen gebaut. Da hatte ich schon Schraubensäckchen dabei, die so richtig ölig und schmutzig waren. Da musste ich fast und jetzt habe ich das so übernommen. Bei den Schrauben die ins Plastik oder eine Sicherheitsmutter dran kommt mache ich es auch nicht (kommt darauf an).
Bin leider auch ein kleiner Sicherheitsfanatiker. Bei mir geht es manchmal zu langsam aber das Endprodukt ist dafür PERFEKT!
So kann ich eben, wie in diesem Punkt die Schrauben ausschließen, wenn der Heli ein Problem aufweist.
Das zieht sich aber noch in andere Bereiche.

LG Germi
__________________
Protos 800 x2, Mostro x2
ChrOnOs 700
Raptor E700, E720 x2
Di/Triabolo, Diabolo 550
Goblin 500
Voodoo 400
(Goblin 380..soll ich oder soll ich nicht????? Hmmm...)
Warp 360 (Gehirnpor...o)
Rave 450 2 x
Viper 70, Spirit Pro Special edit. Nr. 284
Blade 180 CFX

....paar Segler

ES GIBT NUR EINE SPRACHE! HELI
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu GoaHeli CH für den nützlichen Beitrag:
Beat (27.12.2014)
  #6  
Alt 27.12.2014, 00:02
Benutzerbild von Sp00tn1k
Sp00tn1k Sp00tn1k ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.01.2013
Beiträge: 335
Abgegebene Danke: 106
Erhielt 102 Danke für 61 Beiträge
Coller Thread. Nimmt mich wunder wie dieses kleine Bijoux auf den Fotos aussieht


Zum Schrauben entfetten: Ich habe die Erfahrung gemacht, dass ich, wenn ich jede Schraube entfette und schöne Loctite (entfette auch Gewinde), die Schraube mit weniger Drehmoment anziehen muss/kann. Ich habe, als ich mit dem Heli Bauen begonnen habe, manche Schraube vermurckst, weil ich zu hart angezogen hab. Mit entfetteten Schrauben und Loctite, muss ich die Schrauben weniger fest anziehen. Des Weiteren ist mir mal - trotz rotem loctite - ein Blatt inklusive Blatthalter und Welle davon geflogen. Ich denke, dass dürfte, auf das nicht vorgenommene Entfetten zuruckzuführen sein. Ich würde also die Blatthalterschrauben (jene welche in die Blattlagerwelle eingedreht werden) vom Haupt- als auch von Heckrotor immer entfetten und sogar mit rotem Loctite sichern. Möchte ja niemand ein Blatt um die Ohren fliegen haben. Ich denke die restlichen Schrauben zu entfetten oder halt eben nicht ist eine Glaubensfrage. Ich musste mit meiner Methode auf jeden Fall noch nie irgend eine Schraube nachziehen oder so.

Gruss
Dave
__________________
Gruss
Dave
________

Goblin 380 mit Brain
Synergy E5 mit Brain
Protos Max V2 mit Brain

Jeti DS-16
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Sp00tn1k für den nützlichen Beitrag:
Beat (27.12.2014)
  #7  
Alt 27.12.2014, 11:08
Benutzerbild von GoaHeli CH
GoaHeli CH GoaHeli CH ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.07.2011
Beiträge: 763
Abgegebene Danke: 454
Erhielt 560 Danke für 282 Beiträge
Guten morgen

Ach es schneit. Baaaaaastelwetttttttter
Ok Punkt eins. Endlich gehts los

Ach neeeeeee.... Chassisschleifen...zuerst die Kanten mit 600er Nassschleifpapier brechen (aber trocken).
Das ist DIE Arbeit, die ich nicht so gerne mache. Kanten an Chassisteile/Carbonteile entgraten. Ich mache es noch per Hand. Habe schon gehört das es mit einem Dremel gemacht werden kann.

Es ist zwar nicht "unbedingt" notwendig beim 550er Diabolo. Die Teile sind nochmal eine spur besser gefräst als beim 700er! Ich kann fast sagen, die bis jetzt besten gefrästen Teile die ich je in der Hand hatte. Wow, bin beeindruckt! Als wären die Kanten schon gebrochen/entgratet. Wie geht den das?
Ich prüfe doch alle Kanten. Man weiss ja nie und die Kabel werden es dir Danken.

Gut, die Kabel werden ja im Gewebeschlauch durch das Chassis geführt! Ja und nein. Manchmal finde ich eine Kabelführung ohne Gewebeschlauch sinnvoller/schöner. Vor allem wenn es nur kleinere Wege zu überbrücken gibt. Ich weiss es jetzt noch nicht was ich machen werde Betreff "Gewebeschlauch" aber schleifen wir mal...

Am 550er Diabolo wird die Lipo mit Gummis befestigt und werden unten ums Chassis gezogen. An diesen stellen achte ich besonders darauf die Kanten schön, schon fast zu runden.

Schleif schleif schleif......

LG Germi
__________________
Protos 800 x2, Mostro x2
ChrOnOs 700
Raptor E700, E720 x2
Di/Triabolo, Diabolo 550
Goblin 500
Voodoo 400
(Goblin 380..soll ich oder soll ich nicht????? Hmmm...)
Warp 360 (Gehirnpor...o)
Rave 450 2 x
Viper 70, Spirit Pro Special edit. Nr. 284
Blade 180 CFX

....paar Segler

ES GIBT NUR EINE SPRACHE! HELI
Mit Zitat antworten
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu GoaHeli CH für den nützlichen Beitrag:
#Joël (27.12.2014), Beat (27.12.2014), mountainflyer (27.12.2014)
  #8  
Alt 29.12.2014, 09:15
Benutzerbild von GoaHeli CH
GoaHeli CH GoaHeli CH ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.07.2011
Beiträge: 763
Abgegebene Danke: 454
Erhielt 560 Danke für 282 Beiträge
Hallo

Jetzt wird die Domlagerplatte und der untere Rotorwellen-lagerbock angeschraubt. Wichtig ist nur, dass die Rotorwelle, wenn man sie auch zum festschrauben durchsteckt, parallel zum Servoausschnitt ist.
Beim 700er musste ich hier bisschen nacharbeiten aber bei dem ist es 1A.
Noch was anderes. Ich bin ja schon ein wenig weiter mit dem Bau und möchte hier erwähnen, dass die Domlagerplatte noch mal gelöst wird zum Nickservo anschrauben dh jetzt noch nicht mit Loctite festschrauben (dh wenn man wie ich die empfohlenen MKs Servos verwendet. Bei anderen Fabrikanten könnte es gehen).

ps Meine Hand sieht zum Teil noch viel Schwärzer aus vom entgraten.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg DSC00297.jpg (94,3 KB, 126x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSC00128.jpg (100,9 KB, 120x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSC00161.jpg (93,4 KB, 115x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSC00170.jpg (97,3 KB, 109x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSC00164.jpg (102,0 KB, 134x aufgerufen)
__________________
Protos 800 x2, Mostro x2
ChrOnOs 700
Raptor E700, E720 x2
Di/Triabolo, Diabolo 550
Goblin 500
Voodoo 400
(Goblin 380..soll ich oder soll ich nicht????? Hmmm...)
Warp 360 (Gehirnpor...o)
Rave 450 2 x
Viper 70, Spirit Pro Special edit. Nr. 284
Blade 180 CFX

....paar Segler

ES GIBT NUR EINE SPRACHE! HELI
Mit Zitat antworten
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu GoaHeli CH für den nützlichen Beitrag:
attila (05.01.2015), Beat (29.12.2014), mountainflyer (31.12.2014)
  #9  
Alt 31.12.2014, 17:31
Benutzerbild von GoaHeli CH
GoaHeli CH GoaHeli CH ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.07.2011
Beiträge: 763
Abgegebene Danke: 454
Erhielt 560 Danke für 282 Beiträge
Grüezi

Als nächstes wird die Hauptzahnradnabe mit dem Hauptzahnrad (HZR) zusammengeschraubt. Bitte auf die richtige Seite mit dem eingeprägten "x" achten und alles über Kreuz anziehen um Verspannungen zu vermeiden.
Das ganze habe ich auf das untere Rotorwellenlager gelegt und die Distanzhülse darauf platziert. Wenn alles ausgerichtet ist wird die Rotorwelle von oben eingeschoben.
Falls Axiales spiel vorhanden ist kann man das jetzt mit den mitgelieferten Passscheiben eliminieren und die Rotorwelle mit der Hauptzahnradnabe verschrauben.
Ich hatte kein spiel. Passt wirklich "fast" zu gut (komisch!).

So!!!! zu gut? Ja zu gut. Ich habe meine Rotorwelle nicht durch die Hauptzahnradnabe gebracht. Schock was kann das sein?
Da viel mir direkt wieder das gleiche mit dem 700er ein. Es war genau das gleiche.
Ich habe alles ausgemessen und musste feststellen, das alles EXTREM genau ist dh irgendwie kein spiel oder luft vorhanden ist z. B. für Öl oder so.
Beim 700er habe ich noch den Fehler gemacht die Rotorwelle ohne Öl oder Fett durchzuschieben. Wenn man das macht kann es sein (bei mir war das noch so beim 700er) das sich das ganze so ineinander verkeilt, dass man das ganze mit hoher Gewalt auseinander schlagen muss. Es ist unmöglich das ganze so zu richten, dass man die Schraube durch bringt. Ich weiss auch nicht warum das ist und sich das so verharzen kann.
Jetzt kommt (meine) die Lösung.
Ich habe zuerst alles sehr sauber gereinigt und mich so ganz langsam """mit""" Öl an der Rotorwelle durch die Hauptzahnradnabe mit einer drehbewegung links/rechts durchgearbeitet und immer wieder nach draußen gezogen um den Grauen Öligen abrieb zu reinigen. Ich war so an einen Punkt gelangt wo ich zu schleifpapier greifen musste um die HZR-Nabe bisschen auszuschleifen. Ich habe immer wieder mit der Rotorwelle probiert bis ich durch war. Das wichtigste ist, immer wieder alles zu reinigen und neu zu beginnen mit dem durchziehen.
So bin ich zu einer Passgenauigkeit der Einheit gekommen, die absolut perfekt ist.

Ich hoffe man versteht mich wie ich das meine.

Es ist zwar mühsam aber das ist Modellbau und ohne FRECH zu werden, minicopter.
Es ist auch so, dass (ich) ALLE Wellen zu Ölen oder Fetten sind beim zusammenbauen (im Mass!). So werdet ihr auch alles wieder schön geschmeidig auseinander bauen können, wenn mal was ist. Natürlich frei liegende Wellen oder der gleichen nicht Ölen sonst bleibt Staub oder Dreck daran haften.
Ui, war das ein "Arbeitsschritt" und es kommen noch mehr!

...aber nächstes Jahr

Und hiermit Wünsche ich Allen einen Guten Rutsch und bleibt Gesund (eure Helis auch).

LG Germi
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg DSC00192.jpg (92,8 KB, 89x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSC00194.jpg (93,9 KB, 106x aufgerufen)
__________________
Protos 800 x2, Mostro x2
ChrOnOs 700
Raptor E700, E720 x2
Di/Triabolo, Diabolo 550
Goblin 500
Voodoo 400
(Goblin 380..soll ich oder soll ich nicht????? Hmmm...)
Warp 360 (Gehirnpor...o)
Rave 450 2 x
Viper 70, Spirit Pro Special edit. Nr. 284
Blade 180 CFX

....paar Segler

ES GIBT NUR EINE SPRACHE! HELI
Mit Zitat antworten
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu GoaHeli CH für den nützlichen Beitrag:
attila (05.01.2015), Beat (31.12.2014), mountainflyer (31.12.2014)
  #10  
Alt 02.01.2015, 20:22
Benutzerbild von GoaHeli CH
GoaHeli CH GoaHeli CH ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.07.2011
Beiträge: 763
Abgegebene Danke: 454
Erhielt 560 Danke für 282 Beiträge
Hallooo

Der nächste Punkt wär die Riemenrad Einheit.
Ich habe gesehen das die Ritzelwelle bereits vormontiert ist und auch gemerkt das die einte Madenschraube nicht sauber auf der Fläche der Welle auflag (WICHTIG!!!). OK, dann zerlege ich das kurz (ist mir eee viel lieber alles selber zu machen).
Hmmmm...beide Madenschrauben gelöst aber das ding hält Bombenfest. Da in der Anleitung nichts dergleichen geschrieben wird ob oder wie das zusammengebaut ist habe ich mich kurz unseren Nachbarn angeschlossen bzw im Rc Heli.de Forum nachgefragt, da dort schon mehrere Diabolos zusammengebaut wurden und schon erfolgreich fliegen.
Nun gepostet und gewartet aber niemand hat mir geholfen. Ok, da bin ich in dem Fall der erste der es auseinander nehmen möchte.
Ach doch...es hat jemand geantwortet.; Mit der "erwärm" Methode sollte ich es lösen können. Danke
Hätte /habe ich auch so gemacht.
Auf einmal ein Mail!!! Wer könnte das sein? Gerd (minicopter CHEF).
Habe kurzerhand die Antwort bekommen. Das ist doch Service.
Man kann es bedenkenlos zusammen gebaut lassen. Nun schaute ich auf meinen Arbeitstisch und was sehe ich? Ups habe es auseinandergenommen.
Easy, wieder richtig zusammengesetzt.
Auch hier musste ich bisschen nachbessern dh das Ritzel ein wenig ausschleifen (von dem Schwarzen Eloxal, Legierung oder wie man dem sagt, befreien).

Ach ja! Ich habe den MOSTRO (Heli) und an dem musste ich die Ritzen bisschen nachschleifen. Das Getriebe ging so streng das ein einfliegen nicht möglich war. Der Hersteller sagte zwar das ist normal aber durch XX fache Montage und zerlegen habe ich es nicht hin bekommen.
Nun schliff ich von jedem Zahnrad einwenig der Zahnflächen ab und siehe da, mein Problem hat sich in Luft aufgelöst. Er fliegt jetzt perfekt. Solche arbeiten nur ausführen, wenn sie wirklich notwendig sind sonst die Finger davon lassen!!!. Da kann man mehr verschleifen weder verbessern!

Wieso erwähne ich das?

Ich habe jetzt das Stahlritzel entgratet (ist eine Sache von nicht mal 5 min. aber man merkt auf anhieb das alles viel besser läuft).
Eigentlich ist es überhaupt nicht nötig aber durch den Eingriff am Mostro mache ich es jetzt so (das heds mir rächt is Hirni Brennt!).
Die Plastikzahnräder sind absolut TOP am Diabolo. Da wird nichts gemacht und auch die Stahlritzel sind in dem Sinn io.
Man kann es auch so Testen indem man mit einem Fingernagel über die Zähne des Ritzels fährt. Sobald man Unebenheiten spürt kann dort nachgeschliffen werden.
Viele denken jetzt das ist übertrieben aber macht das mal! Easy

Ehm ja.
Das Riemenrad wird aufgeschoben und achtet auch darauf, das die Madenschraube zuerst angezogen wird, welche auf die Fläche drückt.
Danach alles reinigen und den Freilauf aufschieben. Fertig.

Das coole ist, dass der Heckriemen jetzt oben läuft und nicht unten wie beim 700er! Das heisst, wenn der Riemen aus irgendeinem Grund abspringen sollte (ist mir passiertund das ist sehr schlimm. Lebensgefährlich ) was jetzt nicht (mehr) möglich ist, wird er zu 99% wieder mitgenommen.
Ich bin schon dran den 700er umzubauen. Wenn ich es hin bekommen, werde ich es minicopter berichten. Vielleicht könnte man den 700er auch so umrüsten oder updaten aber das ist hier jetzt nicht das Thema. Sorry...

Jetzt wird die Freilaufeinheit ans Chassis gebaut. Darauf achten das am oberen Lagerbock die Ausrundung nach vorne zeigt und die Kugellagerflanche oben und unten nach innen zeigen.
Den Riemen nicht vergessen wie auch die Unterlagsscheibe 033.
Alles passt Perfekt ohne spiel (!)
Nice

LG Germi
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg DSC00203.jpg (91,6 KB, 89x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSC00226.jpg (83,2 KB, 81x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSC00207.jpg (95,0 KB, 79x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSC00240.jpg (91,7 KB, 82x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSC00250.jpg (101,5 KB, 114x aufgerufen)
__________________
Protos 800 x2, Mostro x2
ChrOnOs 700
Raptor E700, E720 x2
Di/Triabolo, Diabolo 550
Goblin 500
Voodoo 400
(Goblin 380..soll ich oder soll ich nicht????? Hmmm...)
Warp 360 (Gehirnpor...o)
Rave 450 2 x
Viper 70, Spirit Pro Special edit. Nr. 284
Blade 180 CFX

....paar Segler

ES GIBT NUR EINE SPRACHE! HELI

Geändert von GoaHeli CH (02.01.2015 um 20:27 Uhr)
Mit Zitat antworten
Folgende 4 Benutzer sagen Danke zu GoaHeli CH für den nützlichen Beitrag:
attila (05.01.2015), Beat (03.01.2015), mountainflyer (02.01.2015), Rapti (04.01.2015)
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:28 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.6 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 2.7.1 ©2002 - 2018 vbdesigns.de
Template-Modifikationen durch TMS
Style Copyright: Wrestling Clique Wrestling Forum
Copyright by flugzone.ch
Advertisement Management entwickelt von: vBPoint
 
 
Gravatar as Default Avatar by 1e2.it