Flugzone.ch - Das RC Heli Forum   RC Helischule
Left Nav Startseite Forum Registrieren Hilfe Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren Right Nav

Left Container Right Container
 

Zurück   Flugzone.ch - Das RC Heli Forum > Helikopter > Sonstige Helikoptersysteme > Elektro Helis

Hinweise


Letzte Forenthemen
Lipo wie viel C ?
Views: 366, Antworten: 8
Warst du heute fliegen?
Views: 225010, Antworten: 1676
Agusta AW139 , Vario 1:7
Views: 12585, Antworten: 56
Raritäten?
Views: 433, Antworten: 1
Scale Agusta A109E 550
Views: 19122, Antworten: 48
Spektrum IX12
Views: 403, Antworten: 5
Ein Stapel Zeitschrift Rotor...
Views: 261, Antworten: 0
Ziermutterschlüssel
Views: 380, Antworten: 2
Eskimo-Fondue Treffen 2018
Views: 476, Antworten: 0
X5 Massives Schütteln
Views: 1562, Antworten: 16
Zeige:

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #261  
Alt 08.10.2017, 21:16
Benutzerbild von Der Holli
Der Holli Der Holli ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.02.2013
Beiträge: 306
Abgegebene Danke: 300
Erhielt 538 Danke für 213 Beiträge
Der neue Schwenkzylinder

Der Schwenkzylinder hatte mich eine ganze Zeit lang beschäftigt, denn man kann von außen nicht erkennen wie er montiert bzw. gesichert ist.

Da es letzendlich nicht viel Dokumentationsunterlagen zu dem Zylinder gab, hatte ich den Antrieb komplett zerlegt um die Konstruktion zu verstehen und dem Axialspiel auf die Schliche zu kommen. Den Hinweis, dass die Hülsen nur geklebt sind, hatte ich dann auf Anfrage doch vom Hersteller bekommen.

Zwar hatte ich die Einzelteile fleißig ins CAD übernommen, doch hatte ich vergessen Fotos zu machen ...

Aber die Schnittzeichnung kann ich Euch zeigen. Es ist wie ich vermutet hatte, dass das Spiel vermutlich zu hohe Anlaufströme in der Endlage verhindern soll. Der Zylinder fährt in der AW609 nicht bis in die Endlagen, denn ich habe etwas Reserve im Hub gelassen.

Um das Spiel zu eliminieren habe ich eine zusätzliches Axiallager eingebaut, so dass sich der Antrieb nun spielfrei auch bis in die Endlagen ein- und ausfahren lässt.

Gruß Markus
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg SITO Zylinder CAD Schnittbild.jpg (18,8 KB, 52x aufgerufen)
__________________
Bell 230 / Bell 407 / Hughes 500E / Joker 3 / AW609 (im Bau)
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Der Holli für den nützlichen Beitrag:
MADTank (08.10.2017)
  #262  
Alt 21.11.2017, 22:57
Benutzerbild von Der Holli
Der Holli Der Holli ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.02.2013
Beiträge: 306
Abgegebene Danke: 300
Erhielt 538 Danke für 213 Beiträge
Der Rotorkopf

Die Regler und die Riemengetriebe sind eingestellt, die Steuerung (besser der Gasweg) musste nochmals umprogrammiert werden. Die ältere Generation der Jives funktionierte genau entgegengesetzt ...

Nun wollte ich den ersten neuen Rotorkopf für die verstärkte Rotorwelle Ø12mm montieren - aber wo ist das Loch? Weg ... ? Oje, sollten die Rotorköpfe Ø10mm und Ø12mm hinsichtlich des Zentralstücks tatsächlich unterschiedlich tief gebohrt sein ... ?

Yep - so isses. So ein Scheibenkleister ... Aber wer macht denn sowas ... ?

Doch was hilfts ... Bevor ich nun eine halbe Stunde fluche und mich rumägere, schnappe ich mir einen Beruhigungskaffee und baue die Wellen eben wieder aus.

Meine Rotorwellen sind gehärtet und da ist das mit dem Nacharbeiten manchmal etwas kniffelig. Doch wenn man die Welle sirnseitig von innen nach außen ausdreht, geht die gehärtete Schicht zum Schluss recht gut weg. Insgesamt musste ich 3mm abdrehen.

...
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 9102 - Rotorkopf 12mm.JPG (55,5 KB, 29x aufgerufen)
Dateityp: jpg 9103 - Rotorkopf Bohrung - Welle.JPG (59,0 KB, 30x aufgerufen)
Dateityp: jpg 9104 - Demontage Rotorwelle.JPG (87,7 KB, 33x aufgerufen)
Dateityp: jpg 9105 - Rotorwellen.JPG (63,7 KB, 31x aufgerufen)
__________________
Bell 230 / Bell 407 / Hughes 500E / Joker 3 / AW609 (im Bau)
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Der Holli für den nützlichen Beitrag:
MADTank (25.11.2017)
  #263  
Alt 21.11.2017, 22:58
Benutzerbild von Der Holli
Der Holli Der Holli ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.02.2013
Beiträge: 306
Abgegebene Danke: 300
Erhielt 538 Danke für 213 Beiträge
Der Rotorkopf

...

Montieren konnte ich die gekürzte Rotorwelle heute nur noch an der rechten Gondel. Auch die Mitnehmer (Anlenkarme aus dem T-REX 600 DFC) habe ich vorläugfig montiert um die Vibrationen zu überprüfen. Der Rotorkopf läuft sehr ruhig und so freue ich mich die Tage auf die Montage der linken Gondel.

Gruß Markus
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 9106 - Rotorkopf mit Anlenkungen.JPG (54,7 KB, 34x aufgerufen)
Dateityp: jpg 9107 - Die rechte Gondel.JPG (56,6 KB, 39x aufgerufen)
__________________
Bell 230 / Bell 407 / Hughes 500E / Joker 3 / AW609 (im Bau)
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Der Holli für den nützlichen Beitrag:
MADTank (25.11.2017)
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:47 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.6 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 2.7.1 ©2002 - 2018 vbdesigns.de
Template-Modifikationen durch TMS
Style Copyright: Wrestling Clique Wrestling Forum
Copyright by T. Stieger
Advertisement Management entwickelt von: vBPoint
 
 
Gravatar as Default Avatar by 1e2.it